Innovationskatalog

Hohe Bilddeutung in Forschungs- und Anwendungsprojekten – InnoKatalog #26

Von |2021-09-08T17:08:43+02:0027/07/2021|Innovationskatalog|

Zusammenfassung Das HITeC, Forschungs- und Technologietransferzentrum des Fachbereichs Informatik der Universität Hamburg forscht in den Bereichen der klassischen Künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens und decken dort ein breites Spektrum ab, insbesondere im Bereich Bildverarbeitung und der ontologiebasierten High-Level Szeneninterpretation. Das HITeC unterstützt sowohl die Form der klassischen, Low-Level Bildverarbeitung, als auch die Anwendung Neuronaler Netze zur Bildauswertung, die in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Die High-Level

Produktion von pharmazeutisch relevanten Proteinen in Mikroalgen und Wasserlinsen – InnoKatalog #24

Von |2021-09-08T17:10:03+02:0006/07/2021|Innovationskatalog|

Zusammenfassung Die Abteilung Pflanzenbiotechnologie der Leibniz Universität Hannover verwendet für die Produktion von pharmazeutisch relevanten Proteinen in Mikroalgen und Wasserlinsen Pflanzen mit extrem hohen Wachstumsraten, die einfach in steriler Kultur gehalten werden können und als guter Bioreaktor fungieren.     Besonders intensiv bearbeiten sie die Wasserlinse Wolffia Australiana, die Mikroalge Chlamydomonas sowie die Kieselalge Phaeodactylum Tricornutum. Verschiedene Proteine werden in diesen Zielpflanzen produziert. Dabei sind alle Proteine von pharmazeutischem Interesse.

Cross Innovation und Digitalisierung in der tiergerechten Schweinehaltung unter Berücksichtigung des Ressourcenschutzes – InnoKatalog #25

Von |2021-09-08T17:11:09+02:0006/07/2021|Innovationskatalog|

Zusammenfassung Das Experimentierfeld „DigiSchwein“ erforscht und erprobt digitale Technologien in der Landwirtschaft und trägt durch digitale Transformation zu einer tiergerechten, effizienten und ressourcenschonenden Schweinehaltung bei. Das Ziel ist dabei unter anderem die Entwicklung eines sensorbasierten Frühwarn- und Entscheidungshilfesystems für schweinehaltende Betriebe. Dies dient der Unterstützung des Landwirtes bei der Tierbeobachtung und Dokumentation.   Vorteile und Stärken der Innovation Das System stellt Landwirten fortlaufend wichtige Echtzeit-Informationen über seine Tiere zur Verfügung,

Plasmagestützte Großflächen- und Präzisionsbeschichtung mit hoher Beschichtungsrate – InnoKatalog #21

Von |2021-06-02T14:28:30+02:0020/05/2021|Innovationskatalog|

Zusammenfassung Das Fraunhofer-Institut FEP entwickelt plasmagestützten Beschichtungsverfahren für die industrielle Produktion und die Beschichtung großer Flächen. Die Kernkompetenz umfasst die PVD-Verfahren plasmaaktivierte Hochratebedampfung und Puls-Magnetron-Sputtern sowie PECVD-Verfahren zur plasmaaktivierten chemischen Dampfphasenabscheidung mit verschiedenen leistungsfähigen Plasmaquellen. Vorteile und Stärken der Innovation Eine wesentliche Alleinstellung dieser Innovation ist die Kombination von äußerst dichten Plasmen mit sehr hohen Beschichtungsraten für die wirtschaftliche Abscheidung von qualitativ hochwertigen Schichten. Die Verbindung von Wirtschaftlichkeit mit Präzision

Nach oben